Presse

Modediagnose oder tatsächlich mehr Patienten?

ADHS im Kindes- bis Erwachsenenalter

Modediagnose oder tatsächlich mehr Patienten?

ADHS ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus des öffentlichen und ärztlichen Interesses gerückt. Auch bei Erwachsenen gerät die Erkrankung stärker in das gesellschaftliche Bewusstsein. Vor allem bei Nicht-Behandlung der ADHS nehmen komorbide Störungen einen großen Stellenwert in Diagnostik und therapeutischer Herangehensweise ein. CLAUDIA MEHLER-WEX UND WOLFGANG DEIMEL, BAD KISSINGEN